Deutsch-französische Klimaschutzpartnerschaften für die lokale Energiewende

Klimaschutz und die Umsetzung der Energiewende auf lokaler Ebene sind Themen, die immer stärker auf der politischen Agenda von deutschen und französischen Kommunen vertreten sind. Das TANDEM-Projekt bietet Kommunen aus beiden Ländern die einmalige Gelegenheit durch einen Austausch und die Bildung von Klimaschutzpartnerschaften gemeinsam die Energiewende voranzubringen.

 

 

News - Webinar

„eea/Cit'ergie: Erfahrungen aus deutschen und französischen Kommunen" 

 

Am Mittwoch, 15. Juni 2016 von 10.00 Uhr bis 11h30 findet das nächste TANDEM-Webinar statt.

 

Das Webinar richtet sich an Kommunen, die am eea teilnehmen oder sich dafür interessieren. Nach einer kurzen Vorstellung des Programms in beiden Ländern, werden vier zertifizierte Kommunen ihre Erfahrungen mit dem Verfahren kurz vorstellen und mit den Teilnehmern austauschen. Die Stadt Besançon und der Landkreis Karlsruhe, beide mit dem eea Gold zertifiziert, sowie die Partnerstädte Schwäbisch Hall und Epinal haben ihre Teilnahme zugesagt. 

 

Um daran teilzunehmen, melden Sie sich bitte bis spätestens zum 10. Juni 2016 unter folgendem Link  an: fr.surveymonkey.com/r/Tandem-webinar-Citergie-EEA-15-06-2016

 

 

 

 

 

 

 

Zweites Treffen des TANDEM-Projekts in Ettlingen vom 27.-28. Oktober

Das zweite Treffen des TANDEM-Projekts hat vom 27.-28. Oktober in Ettlingen stattgefunden. Das TANDEM-Team bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmern für Ihre Beiträge und den inspirierenden Austausch. Beides hat sehr zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen. Wir hoffen, dass dieses Treffen Ihnen ermöglicht hat, Ihre deutsch-französische Partnerschaft zum Thema „Energiewende“ voranzutreiben. 

Eine vollständige Dokumentation dieser Veranstaltung finden Sie unter Dokumente.

Ideenwettbewerb "On y va" des Deutsch-Französischen Instituts

Das TANDEM-Projekt hat das Ziel deutsch-französische Klimapartnerschaften ins Leben zu rufen und eine enge Zusammenarbeit zwischen Kommunen beider Länder unter Einbeziehung der kommunalen Akteure und der Bürger anzuregen und zu unterstützen. In diesem Zusammenhang möchte wir interessierte Kommunen darüber informieren, dass über den Ideenwettberwerb „On y va“ des Deutsch-Französischen Instituts Fördermöglichkeiten für gemeinsame Projekte mit Partnern aus Deutschland, Frankreich und einem weiteren europäischen Land zur Verfügung gestellt werden können. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.auf-gehts-mitmachen.eu

Das Deutsch-Französische Institut hat auch eine Materialsammlung zum Thema "Nachhaltige Entwicklung in Frankreich und Deutschland" entwickelt um den bilingualen Sachunterricht in diesen Ländern zu unterstützen.
Die Dokumente erhalten Sie hier.